Diskussionsforum Niederländisch für Deutsche – Deutsch für Niederländer

Schaamnaam

Ik had het vandaag met iemand over een rubriek in een radioshow. Elke dag werd er iemand met een schaamnaam, later faamnaam gebeld. Ik zag dat die namen online staan. Het zijn denk ik leuke oefeningen om te begrijpen waarom de naam grappig is. Hardop uitspreken helpt.

https://www.vernoeming.nl/schaamnaam

5 „Gefällt mir“

Dat is echt Ferry Kuhlman :joy::+1:
Wat leren op een onderhoudende, amusante manier; dat is goed voor mij.

1 „Gefällt mir“

@Goedin2018

taaltip

Wat leren op een onderhoudende, amusante manier; dat is goed voor mij.

1 „Gefällt mir“

Für @Freyja en andere: Citaten van Godfried Bomans zijn ook leuk voor taaloefeningen:


er is ook een lange lijst met palindrome en andere taalgrapjes
http://www.leukespreuk.nl/taalhumor.htm

een voorbeeld voor een woord uit het “grappig woordenboek” uit dezelde lijst:
aalmoes ==== overreden paling

veel plezier ermee!

1 „Gefällt mir“

Bestaan deze namen echt? Zeker zijn sommige namen op de lijst fantasienamen, toch?

1 „Gefällt mir“

Nee, ik dacht eerst ook dat er acteurs aan de telefoon zouden zijn. Maar later niet meer. Dit programmaonderdeel heeft best wel lang bestaan en ook niet alle namen waren even geslaagd.

Ik wist wel van iemand die ‘Wil de Beer’ heette, maar deze namen… sommige denk ik echt van: dat doe je je kind toch niet aan! Bizar! Maar wel grappig dat mensen die namen hebben verzameld:)

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Informationen im Thread »Wortschatz«. Da meine Lesekompetenz des Niederländischen merklich eingeschränkt ist – das Wörterbuch ist ja mein unentbehrlicher Begleiter –, fällt es mir nicht leicht, diese Informationen in meine Muttersprache zu übersetzen. Ich glaube aber, soviel verstanden zu haben, dass es sich bei den »faamnamen« um solche Namen handelt, die einen Bezug zum Außergewöhnlichen aufweisen: zum Beispiel zu einem populären oder gar berühmten Namensträger oder eine bestimmte (positive) Vorstellung hervorrufen.

Van Gogh wäre wohl solch ein Name. In den deutschen Telefonbüchern (digitale Ausgabe 2002) gibt es 5 Einträge für den Namen van Gogh. Ein Bundestagsabgeordneter heißt Julius Cäsar (sic!). Der Name »Cäsar/Caesar« weist 75 Einträge auf. Natürlich treten auch Namen auf, die vielleicht als »schaamnamen« bezeichnet werden können. Zum Beispiel »Leberwurst« (11 Einträge), Pannkoke (606 Einträge), Schwein (69 Einträge)«

Mit »Schwein« ist hier nicht ein charakterloser Mensch gemeint, sondern es handelt sich um einen ursprünglichen Beinamen für den Schweinehändler, -züchter. »Leberwurst« (»leverworst«) ist ein ursprünglicher Beiname für jemanden, der für sein Leben gern Leberwurst aß, das Entsprechende für »Pannkoke« (»Pfannkuchen«). Der Name Fretwurst tritt 63-mal auf. Hier dürfte es sich um einen ursprünglichen Beinamen/Übernamen für jemanden handeln, der wohl regelmäßig Wurst in einer Unmenge zu verspeisen pflegte. Nennen wir ihn einmal »Vielfraß« (»veelvraat«?). In Hans Bahlows Deutschem Namenslexikon ist »Freter« als »Vielfraß« verzeichnet. Auch dieser Name tritt auf (381-mal).

Manfred

1 „Gefällt mir“

Nachtrag: Der erwähnte Abgeordnete heißt Cajus Julius Caesar (nicht »Cäsar«): also wie im Lateinischen.

Manfred

1 „Gefällt mir“

Hier eine Übersetzung von Peters Beitrag

Schaamnaam en faamnaam zijn verzonnen door de genoemde Coen en en Sander voor gebruik in hun show. Ze gingen op zoek naar mensen met bijzondere namen. Het is echt heel vermakelijk om die namen te lezen.
Eerst noemde ze het ‚schaamnaam‘ maar omdat ze de personen niet negatief wilden stigmatiseren hebben ze de aanduiding in ‚faamnaam‘ veranderd.
Aan wat voor namen moet je denken
Stanley Messie / Fokje Modder / Bente Bruin
En echt heel erg veel andere namen.
https://www.glamour.nl/fun/feel-good/a29558504/faamnaam-2019-finalisten-beste-namen/

——>
Die Begriffe schaamnaam und faamnaam haben die erwähnten Coen en Sander sich ausgedacht zur Verwendung in ihrer Show. Sie haben sich auf die Suche nach Menschen mit außergewöhnlichen Namen gemacht. Es ist wirklich sehr amüsant, diese Namen zu lesen. Zuerst nannten sie es „schaamnaam“, aber da sie die Namensträger nicht negativ stigmatisieren wollten, haben sie die Bezeichnung geändert in „faamnaam“.
Es geht dabei um Namen wie
Stanley Messie/ Fokje Modder/ Bente Bruin (alles Wortspiele im Niederländischen)
und noch um sehr sehr viele andere Namen.

2 „Gefällt mir“

Oliver, vielen Dank für die Übersetzung. Somit habe ich in meinem vorangehenden Beitrag den Zusammenhang durchaus richtig verstanden:

(»[…] dass es sich bei den »faamnamen« um solche Namen handelt, die einen Bezug zum Außergewöhnlichen aufweisen: zum Beispiel zu einem populären oder gar berühmten Namensträger oder eine bestimmte [positive] Vorstellung hervorrufen.«)

Dass »schamnaam« durch »faamnaam« ersetzt worden ist, bedeutet doch keineswegs, Namen wie »Messie«, »Modder« und so weiter seien allein dadurch positiv konnotiert. Es kommt also darauf an, in welchem Kontext solche Namen erwähnt werden. Im Deutschen gibt es natürlich auch die Namen »Modder/Moddermann« (61 Einträge) und »Messie« (4 Einträge).

Manfred

1 „Gefällt mir“

Die Schwierigkeit ist die Witze zu erkennen.
Da ich es nicht aufschreiben möchte, spreche ich es ein:

2 „Gefällt mir“

Wie @Peter1 oben demonstriert, geht es bei dieser Show nicht so sehr um einzelne Namensbestandteile oder deren Etymologie, sondern um Wortspiele, die in der niederländischen Sprache eine manchmal schlicht lustige, manchmal aber auch eher peinliche und/oder vulgäre (aber auch unfreiwillig komische) Konnotation haben. Und um die Namensträger, die man sozusagen für gestraft genug hält, nicht noch zusätzlich zu stigmatisieren, stellt man in der Show nicht den Bezug zu Scham oder sich schämen, sondern zum auf niederländisch ähnlich klingenden Ruhm/Berühmtheit (faam) her.

3 „Gefällt mir“