Diskussionsforum Niederländisch für Deutsche – Deutsch für Niederländer

Grenzgeschichten

Nijmegen had de eerste spoorverbinding met Kleve in Duitsland in 1865. In 1879 pas met de rest van Nederland toen de spoorbrug over de Waal geopend werd.

2 Like

Grenspaal-300px
Im Norden (Grenze Groningen-Emsland) ist alles etwas einfacher, es gab anfangs keine klare Grenze, alles war Moor und Fehn. Gute Vereinbarungen wurden in der Vergangenheit mit dem Bistum Münster, später mit dem Königreich Hannover und dann mit Preußen getroffen. Das Meppener Grenztraktaat. Das funktionierte seit 200 Jahren gut. In meiner Nähe sind Grenzmarkierungen aus den verschiedenen Zeiten. Das Bild hier ist das älteste: Grenzmarkierung zwischen der Republik der Vereinigten Niederlande und dem Bistum Münster (ende 18e Jh). Bild von der Nierländische Seite: RBF (Respublica Belgicae Foederata). Die andere (jetzt Deutsche) Seite: EPM (=Episcopatus Monasteriensis), damit ist das Bistum Münster gemeint.

5 Like

Interessant zu lesen, dass da Belgien erwähnt wird.
Ich glaube, ich kenne mich mittlerweile besser mit der deutschen als mit der niederländischen Geschichte aus. :grimacing:

Belgien existierte damals noch nicht. Das Wort Belgica wurde von den Römern verwendet, um die niederen Länder zu bezeichnen. In het Latijn is dat de betekenis: lage landen

2 Like